Neu: Rote Rose Red Eagle®

In der Liga der roten Rosen ist die Red Eagle dank ihrer leuchtend hellroten Farbe eine attraktive Alternative. Die Knospe hat die sinnliche Form einer Sanduhr, welche sich zu einer prachtvoll runden Rose mit sich leicht ringelnden Blütenblättern öffnet. Für die neue Rosensorte spricht zudem, dass das helle Rot während der gesamten Blütezeit erhalten bleibt. Red Eagle ist das ganze Jahr über erhältlich, und da sie preislich interessant ist, könnte sie auch für den Valentinstag eine Überlegung wert sein.

Neu: Rote Rose Red Eagle®

Heckenelemente in mobilen Gefässen

Lust, eine natürlich gewachsene Hecke mal da, mal dort aufzustellen? Bei uns finden Sie NEU dekorative Heckenelemente, die in beweglichen Kunststoff-Gefässen mit Wasserreservoir wachsen und somit vielseitig einsetzbar sind. Die Gefässe gibt es in den Farben Anthrazit, Terrakotta und Rostbraun. Punkto Pflanzen haben Sie die Wahl zwischen Euonymus, Bambusa Metake, Buxus, Cupressocyparis leylandii 'Gold Rider', Phyllostachys aurea, Elaeagnus ebbingei, Ilex meserveae 'Heckenstar' und Quercus illex. Solche Hecken könnten nicht nur im privaten Bereich ein Renner werden, sondern auch in Restaurants mit Aussenbereich.

 

Heckenelemente in mobilen Gefässen

Bloom’s-Trend: «Natur begeistert»

Punkto Kleidermode und Heim-Accessoires ist „Natur“ ein starkes Thema – und entsprechend auch bei Bloom’s. Zu diesem Trend gehören sanfte Beige-, Braun- und Weisstöne sowie natürliche Materialien – und zwar in rustikaler oder edler Ausprägung. Zur rustikalen passen Naturbelassenes, aussergewöhnliche Naturfunde, verwittertes Holz, grobe Keramik, Kristalle, Jute, Stein, Lehm, Korbgeflecht, Fell, Wurzeln und grobe, schlichte Formen. Zur edlen Variante gehören Unikate, der Natur Nachempfundenes, helle Hölzer, klares oder satiniertes Glas, Rattan, feines Leinen, matte Keramik, Handgeformtes, Zufallsdesign, feine Strukturen, Craquelé-Oberflächen und feine handwerkliche Formen. 

 

Bloom’s-Trend: «Natur begeistert»

Comeback von Garten-Freesien

Zurzeit finden Sie bei uns nebst vielen Blumenzwiebeln auch Blumenknollen. So z.B. jene der Freesie. Diese Blume ist nämlich das, was man heute als Vintage bezeichnet. Deshalb erleben die nostalgischen Freesien ein spektakuläres Comeback. Im Gegensatz zu anderen Knollenpflanzen werden sie im Frühling gepflanzt, am besten in Gruppen. Da sie aus Südafrika stammen, bevorzugen sie einen sonnigen Standort. Dieser sollte aber gleichzeitig geschützt sein, da Freesien kein Regenwasser auf ihren Blättern mögen. Tipps: Pflanzen Sie erst dann, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, lagern Sie die Knollen vorher mehrere Tage bei mind. 20 Grad und legen Sie sie vor dem Pflanzen für kurze Zeit in warmes Wasser.

Comeback von Garten-Freesien