Hingucker aus Zement

Die Serie «Rubio» aus dem Hause Spiller ist in mancherlei Hinsicht aussergewöhnlich. So sind die Gefässe wind- und wetterfest, weil sie aus Zement gefertigt und deshalb sehr schwer sind. Das poröse Aussehen gibt ihnen aber trotzdem eine gewisse Leichtigkeit. Zudem passen sie von ihrer Form her sowohl in eine moderne, puristische Umgebung, als auch zu rustikalem Landhaus-Stil oder verträumtem Villen-Flair. Tipp: Mit Steinkräutern oder Sukkulenten bepflanzt machen sie sich besonders gut. Zudem gibt’s aus dem gleichen Material auch dekorative Kugeln sowie witzige Hühner.

 

Hingucker aus Zement

Ziergräser als kreatives Stilmittel

Dank ihrer Vielfalt gibt es für Ziergräser die unterschiedlichsten Verwendungsmöglichkeiten. Man trifft sie als mannshohe Hecken an, als immergrüne Bodendecker, als dezentes Füllgrün oder als dominante Solitärpflanze. Unter den Ziergräsern gibt es übrigens genauso viele genügsame Schattenliebhaber wie Sonnenanbeter. Diese machen sich nicht nur ausgepflanzt im Garten gut, sondern kommen auch in Gefässen wunderbar zur Geltung. Mit andern Worten: Lassen Sie sich von unserem riesigen Angebot inspirieren!

 

Ziergräser als kreatives Stilmittel

NEU: Gerbera für Pasta-Liebhaber

Offenbar lieben Niederländer die italienische Küche. Denn nur so lässt sich erklären, wieso die neuen Gerbera plötzlich Pasta-Namen haben. Wir führen jetzt jedenfalls auch zartgelbe Gerbera Pasta, pinkfarbene Pasta Candelle, sonnengelbe Pasta di Mamma, korallenrote Pasta Romana und rosarot-lachsfarbene Pasta Rosata. Allen gemeinsam ist, dass die Blütenblätter nicht glatt verlaufen, wie das bei Gerbera üblich ist, sondern sich – je nach Sorte – kräuseln, aufstellen oder auch biegen. Echt ungewöhnlich!

 

NEU: Gerbera für Pasta-Liebhaber

Nostalgisch Inszeniertes auf dem Tablett

Retro und Vintage: Unter diese beiden Stilrichtungen fallen bei uns vor allem Väschen, Flaschen und Windlichter aus Glas in den unterschiedlichsten Farben und Formen sowie malerische Holztabletts, die wie gebrauchte Schätzchen vom Flohmarkt aussehen. Nichts wie los, also. Denn Nostalgisches ist «in». Am besten gehen Sie in Ihren Geschäftsräumlichkeiten mit gutem Beispiel voran, damit die Kunden an Ihren Inszenierungen erkennen, wie man mit stimmungsvollen Accessoires und bunten Frühsommerblumen fröhliche Feste feiert und die Leichtigkeit des Vorsommers geniesst.

 

Nostalgisch Inszeniertes auf dem Tablett

Bloom’s-Trend «Soft inspiriert»

Zarte Farbtöne und softe Formgebung: Dieser Bloom’s-Trend lässt Raum für verschiedene Interpretationen und wirkt inspirierend. Für Individualisten wird er – reduziert und schnörkellos - mit matter Keramik, Beton, farbigem Ton, satiniertem Glas sowie voluminösen Strick- und Webstrukturen verbunden. Romantikern präsentiert er sich jung, weich und spielerisch, mit 60er-Jahre-Anklägen, mit Porzellan, Keramik, hellem Holz, glänzendem Glas, Strick, Baumwollstoff, weichen Textilien, stilisierten Blütenformen und Matt-Glanz-Effekten. Mit andern Worten: Dieser Trend passt in die heutigen Wohnwelten. Denn er wirkt zeitlos, unaufgeregt und überzeugt trotz seiner puristischen Ausstrahlung.

 

Bloom’s-Trend «Soft inspiriert»

Trend «Insektenhotel»

Seit sie vor einigen Jahren aufkamen, werden Insektenhotels immer beliebter, weil sie Gartenbesitzern (und Kindern) die Natur näherbringen. Zudem sind ihre Gäste nützlich. Denn abgesehen davon, dass Insekten einen grossen Beitrag zur Bestäubung und Befruchtung von Blumen und Obstgehölzen leisten, vertilgen sie auch Schädlinge. Nicht zuletzt sichern sie den Bestand unserer heimischen Singvögel, deren Junge auf proteinreiches Insektenfutter angewiesen sind. Mit andern Worten: Insektenhotels lassen sich gut verkaufen, und bei uns finden Sie eine attraktive Auswahl.

 

Trend «Insektenhotel»